23,8″ LED-Monitor Medion Akoya P55830 (MD 20830) (Aldi Nord)


Der LED-Monitor Medion Akoya P55830 (MD 20830) kommt am 25. Februar 2016 passend zum PC-Angebot bei Aldi Nord in die Filialen. Er kostet 149 Euro.

Technik des Medion Akoya P55830 (MD 20830)

Bei dem Medion Akoya P55830 (MD 20830) handelt es sich um einen Monitor, der nicht besonders ausgestattet ist. Leider verraten weder Aldi noch Medion Details über das verbaute Panel. Das lässt vermuten, dass es sich um ein billiges TN-Panel handelt. Solche Monitore sind günstig und glänzen mit guten technischen Werten, in der Praxis zeigen sie oft leicht verwaschene Farben und sind nicht blickwinkelstabil. Besser wäre die Verwendung eines IPS-Panels, das diese Probleme nicht besitzt, aber meistens auch teurer ist.

Die Bildauflösung des Medion Akoya P55830 (MD 20830) beträgt FullHD, also 1920 x 1080 Pixel. Als Hintergrundbeleuchtung wird ein LED-Backlight eingesetzt. Beides ist aber Standard. Das gilt auch für die Energieeffizienzklasse A.

Der Medion Akoya P55830 (MD 20830) verfügt über drei Anschlüsse: Einen analogen VGA-Anschluss, einen DVI-Anschluss sowie über einen HDMI-Anschluss. Als Kabel werden aber nur ein VGA- und ein DVI-Kabel mitgeliefert.

Alternativen zum Medion Akoya P55830 (MD 20830)

Eine gute und günstige Markenalternative muss nicht teuer sein. Mit dem LG 24MB56HQ bekommt man einen gleichgroßen Monitor mit besserem IPS-Bildpanel von einem Markenhersteller (Energieeffizienzklasse A). Verzichten muss man allerdings auf einen DVI-Anschluss, es gibt nur VGA oder DVI. Wer einen DVI-Anschluss am PC nutzen möchte, kauft sich einfach ein Adapterkabel (ca. 6,50€ bei Amazon). Da am aktuellen Aldi-PC auch ein HDMI-Anschluss verfügbar ist, reicht vielleicht auch ein normales HDMI-Kabel (ca. 4€ bei Amazon). Der LG kostet bei Amazon aktuell nur 142,79 Euro inklusive Versand.

Fazit zum Medion Akoya P55830 (MD 20830)

Insgesamt ist der Medion Akoya P55830 (MD 20830) zu teuer, für weniger Geld bekommt man ein besseres Markengerät.

Kommentar verfassen